Programming Languages and Software Technology

Implementierung von Programmiersprachen (Praktikum)

Ziel dieses Praktikums ist die Implementierung eines Teils einer Programmiersprache in kleinen Gruppen. Dazu erarbeiten wir in der ersten Semesterhälfte verschiedene Aspekte der Implementierung einer Programmiersprache (z.B. syntaktische Prüfung, Typprüfung, Optimierung, Interpretation, Code-Generierung, virtuelle Maschinen, …) mit Hilfe von Programmieraufgaben. Danach wählen die Studierenden in Absprache mit dem Veranstalter einen Teil einer existierenden oder selbst entworfenen Programmiersprache aus und implementieren diesen Teil in der zweiten Semesterhälfte alleine oder in einer kleinen Gruppe als Projekt. In regelmäßigen Code Reviews und einer abschließenden Präsentation des Projektes lernen wir, auf professionellem Niveau über die Implementierung einer Programmiersprache zu reden.

Die Programmieraufgaben in der ersten Semesterhälfte müssen mit der Programmiersprache Haskell bearbeitet werden. Für das abschließende Projekt kann auch eine andere Programmiersprache gewählt werden. Wir empfehlen Programmiersprachen mit Unterstützung für algebraische Datentypen (z.B. Scala, Haskell, Racket, …).

Termin

Wir treffen uns jeden Montag um 12 Uhr, das erste mal am Montag, den 07.05.2018 in A302, Sand 1.

Dozenten

Bewertung

  • Programmieraufgaben in der ersten Semesterhälfte 30%
  • Projekt in der zweiten Semesterhälfte 55%
  • Mitarbeit bei Code Reviews und Vorstellung des Projektes 15%.

Lernziele

  • Studierende können eine einfache Programmiersprache selbstständig implementieren.

  • Studierende verstehen wie die einzelnen Komponenten der Implementierung einer Programmiersprache zusammenwirken.

  • Studierende verknüpfen Ihr Wissen über die Auswahl und Verwendung von Programmiersprachen mit Kenntnissen über die Implementierung von Programmiersprachen.

  • Studierende setzen Methoden der Softwaretechnik (Testen, Benchmarking, Versionskontrolle, Code Review, …) ein.

Voraussetzungen

Ein vorheriger oder paralleler Besuch der Vorlesung “Programmiersprachen 1” ist hilfreich aber nicht notwendig.