Programming Languages and Software Technology

Der Arbeits- und Konferenzraum (C111)

Nach einer Einweisung steht der Raum eingeschriebenen Studierenden im Rahmen der Lehrveranstaltung „Das Tübinger Softwareprojekt“ während des Bearbeitungszeitraumes zur Verfügung. Er dient somit ausschließlich als Arbeitsraum zur Bearbeitung des jeweiligen Industrieprojektes. Die Nutzung schließt beispielsweise folgende Aktivitäten ein:

  • Besprechungen mit Projektverantwortlichen aus der Industrie
  • Projektbezogene Gruppenbesprechungen
  • Selbständiges Arbeiten an den im Raum installierten Workstations oder am eigenen Notebook

Im Raum stehen verschiedene Arbeitsmittel zur Verfügung, welche zur Bearbeitung des Industrieprojektes frei genutzt werden dürfen. Dies schließt Workstations, Konferenzanlage, Pinnwände, Whiteboards und vorhandenes Zubehör mit ein. Die Konferenzanlage sollte ausschließlich für Besprechungen und Präsentationen genutzt werden. Die installierten Workstations sollten nur zur Bearbeitung des Industrieprojektes verwendet werden.

Einweisung und Freischaltung

Teilnehmer des Tübinger Softwareprojektes können den Raum nach einmaliger Einweisung und Freischaltung nutzen. Vereinbaren Sie bitte für Ihre gesamte Gruppe einen Termin (Dauer: ca. 30min) mit David Binder
Researcher
David Binder
. Im Anschluss werden Ihre Zugangskarten mit der entsprechenden Zutrittsberechtigung freigeschaltet und Sie erhalten eine Einladung zu dem ILIAS-Kalender, welcher für die Raumbuchung verwendet wird.

Buchung

Für Besprechungen (z.B. mit den Industriepartnern) oder gemeinsames Arbeiten im Team können Sie C111 reservieren. Mit Ihrer Freischaltung erhalten Sie auch eine Einladung zu einem ILIAS-Kalender, welcher für die Buchung genutzt wird.

Sie können den Kalender im ILIAS-Systerm unter dem Navigationseintrag

> Persönlicher Schreibtisch > Kalender

einsehen. Hier finden Sie zwei Kalender

  • C111 (Konferenzbereich): Für Besprechungen.
  • C111 (Arbeitsbereich): Für gemeinsames Arbeiten.

Generell gilt zu beachten:

  • Nur Buchen, wenn der Raum auch tatsächlich benötigt wird.
  • Buchungen rechtzeitig stornieren, falls sich die Planung dennoch ändert.
  • Reservierungen anderer Studierenden sollen respektiert werden.

Eintragen von Terminen

Bitte geben Sie beim Buchen (Eintragen eines Termins im Kalender) folgende Informationen an:

  • Titel: Name ihres Projektes (z.B. TWT2)
  • Kalenderauswahl: Bereich des Raumes, den Sie nutzen wollen (z.B. “C111 (Konferenzbereich)”)
  • Ort: Wenn Sie nur einen bestimmten Teilbereich nutzen wollen, können Sie das hier angeben (z.B. Arbeitsinsel 3-4).
  • Beschreibung: Geben Sie hier bitte ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse für Rückfragen durch Andere an. Dieses Feld können Sie auch zusätzlich für sonstige Bemerkungen nutzen, wie z.B. “Vermutlich nur bis 15:30”.

Denken Sie daran, dass wenn Sie den Konferenzbereich buchen, es meistens auch sinnvoll ist auch den Arbeitsbereich zu reservieren. Verweisen Sie hierbei bitte unter “Beschreibung” auf die Konferenzbuchung.

Stornieren von Terminen

Sie können jederzeit die Termine stornieren, welche Sie selbst eingetragen haben. Bitte nehmen Sie aber beim Eintragen und Löschen Rücksicht darauf, dass andere Teilnehmer darauf angewiesen sind rechtzeitig über den Buchungsstand informiert zu sein.

Terminkonflikte

Versuchen Sie bitte Terminkonflikte direkt untereinander zu lösen. Nehmen Sie hierfür Kontakt mit der buchenden Person (aufgeführt unter “Beschreibung”) auf.

Alternativen

Da an Mittwoch und Freitag Nachmittagen die Nachfrage nach dem Arbeitsraum besonders hoch ist, haben wir folgende Alternativräume für Sie reserviert:

  • Mittwoch, 14:00 - 18:00: Raum F116, Sand 6-7
  • Freitag, 14:00 - 18:00: Raum C118, Sand 14

Nutzen Sie zur Buchung dieser Räume bitte ebenfalls den Iliaskalender “C111 (Konferenzbereich)” und geben Sie zusätzlich im Feld Beschreibung an, dass Sie auf den Alternativraum ausweichen.